Gesundheit-Beratung-Therapie-Entspannung-Wellness!   
Frank Hübenthal - Heilpraktiker für Psychotherapie 

Mikroplastik! Eine Gefahr für Ihren Körper!

Kunststoffe werden seit dem Jahre 1907 n.Chr. hergestellt. Man schätzt, dass allein von 1950 bis heute ca. 9 Milliarden Tonnen Kunststoffe bzw. Plastik hergestellt wurden. Das sind über eine Tonne Kunststoff pro Erdenbürger heute! 

Das sind also keine Kleinigkeiten, sondern gigantischen Mengen, die wir in der Biospghäre Erde hinterlassen haben. Nur ca. 9% dieser 9 Milliarden Tonnen sind bisher wiederverwertet worden. Der Rest befindet sich in entweder auf Mülldeponien und in der Biosphäre und in der Natur als Abfall bzw. in unserer Umwelt als Staub und gelöst in Flüssigkeiten der Natur! Wieviel es sind weis keiner so genau!

Die derzeitige Menge an Kunststoffen, welche pro Jahr weiter produziert wird beträgt ca. 400.000.000 Tonnen! Somit kommt jedes Jahr zu diesen 9 Milliarden Tonnen sehr viel dazu!

 Aus was bestehen Kunststoffe?

Merkmale des Kunststoffes sind Festigkeit und Elastizität, Formbarkeit und chemische Beständigkeit. Aus Naturprodukten und aus synthetischen Prozessen heraus werden chemisch lange Molekylketten zusammengesetzt und so der Kunststoff für einen gewünschten Zweck hergestellt und geformt.

  • Einer der Hauptbestandteile ist Erdöl, also mineralisches Öl!
  • Additive sind Zusätze, welche den Kunststoff vor der Kontamination von Bakerien und Pilzen schützt Zudem verbessern Additive die Eigenschaften des Materials.
  • Zellulose
  • Milchsäure
  • Harze
  • Weichmacher
  • Stabilisatoren
  • Farbstoffe
  • usw,....
  • Sowie weitere tausende chemische Verbindungen, die nur Chemiker verstehen würden!

Übliche Bezeichnungen von Kunststoffen:

  • Polymere
  • Polistrol
  • Termiplaste, Duroplaste
  • usw,.....

Derzeit gibt es 32 Substanzklassen von Kunststoffen mit tausenden von verschiednen chemischen Stoffen und Verbindungen! Da ist eine vollkommen unübersichtliche Anzahl von verschiedenen Kunststoffen!


Was Kunststoffe so schädlich macht?

Durch die Fähigkeiten des Kunststoffes beständig und unempfindlich zu sein zersetzen sich Kunststoffe nicht! Wird der Kunststoff als Anfall in die Umwelt entlassen, so kann es jahrhunderte von Jahren oder gar tausende von Jahren dauern, bis sie durch Säuren und Basen zersetzt werden!

Beispiel: Ein Kleidungsstück ein Pullover aus 100% Baumwolle wird in der Natur innerhalb von wenige Monaten zersetzt und verschwindet Ein Kleidungsstück aus systetischer Wolle, wie Polyester wird erst in 300 bis 500 Jahren zersetzt! Allein das bringt schon große Gefahren mit sich.

Flüssiger Kunststoff!

Der Mensch lässt sich allerlei einfallen und auch flüssiger Kunststoff gehört dazu! Wenn Sie einmal auf Ihre Duschcrems und Shampoos schauen wollen, dann werden Sie dort wohlmöglich die Bezeichnung flüssiges Polymer finden. Das ist flüssiger Kunststoff, was Sie sich in die Haare schmieren und auf die Haut aufbringen! Das zieht dann schon ein und es befindet sich in ihrem Körper! 

Bis heute wurde nie so richtig untersucht, ob Mikroplastik ober Polymere eine Gesundheitsgefahr darstellen würden! 

Aus Kunststoff wird Mikroplastik!

Wenn Kunststoffe in der Umwelt als Abfall entsorgt werden, so zerbröselt er mit der Zeit in kleine Fetzen oder Kügelschen. Diese werden durch Wind und Wasser abtransportiert und es entsteht Mikroplastik. Der zersetzt sich aber nicht! Also entstehen kleine mikroskopische Kunststoffkügelchen oder Partikel von mikroskopischer Größe. Diese können so klein werden, dass sie in Tiere und Menschen eindringen können und sich im Körper als Mitbringsel in Flüssigkeiten aufhalten und in Organen und Blutbahnen anreichern!! Der Körper hat keine Möglichkeit etwas damit anzufangen und das Mikroplastik zu entfernen!   

Durch die Nahrungskette gelangen Mikroplastikpartikel in unseren Körper und wir sehen, riechen und schmecken es nicht! 

Wo finden wir Mikroplastik heute?

ÜBERALL!!! 

In den Wolken am Himmel in Bächen Flüssen und in allen Meeren! Im Eis der Arktis und am Nordpol. In den Tieren des Meeres und auf dem Land! Im Urwald und am Meeresgrund! Überall ist Mikroplastik und es wird ständig von den Wissenschaftlern nachgewiesen. Es gibt derzeit kein Ort auf der Erde der nicht mit Mikroplastik kontaminiert ist! Und jedes Jahr werden es 400.000.000 Millionen Tonnen mehr! 

 

Interessanterweise haben wir ein körperliches Immunsystem, welches sich mit Viren, Bakterien und Pilzen auseinandersetzen kann. Aber gegen Mikroplastik hat der Mensch nichts aufzubieten!




E-Mail
Anruf
Infos