Therapie nach dem Heilpraktikergesetz!                                       
wege-der-psychotherapie.de     wege-der-klangtherapie.de 




Ursprung und Resonanz


Haben Sie sich einmal gefragt woher Sie kommen und wohin Sie gehen?

Wenn Sie diesen Gedanken weiter denken, so fällt Ihnen mit Sicherheit ein, wo Sie geboren wurden und wo Ihre Kindheit war. Und vielleicht können Sie erahnen, wie Ihr Lebensweg nach und nach bis zum Jetzt verlaufen ist.

Als Mensch bestehen Sie also aus einer ganzen Reihe von biografischen Ereignissen, die Sie bis ins Jetzt getragen hat.  

Und manchmal kann es passieren, dass Menschen auf ihren Lebensweg in Schwierigkeiten kommen. Probleme aller Arten können aufkommen und das psychische Erleben und Verhalten beeinträchtigen.

Denken wir an einen Schicksalsschlag. Ein nahe stehender Mensch stirbt. Denken wir an Mobbing. Denken wir an eine traumatische Situation oder an eine schlimme Erkrankung. Besonders bei einer Krebserkrankung ist die Beeinträchtigung sehr groß. All das kann einem Menschen tatsächlich widerfahren. Und dann?

Es hat sich immer wieder als sehr positiv herausgestellt, in solchen Situationen in Resonanz mit seinem Ursprung, seiner eigenen Heimat zu gehen, denn der Heimatgedanke verschafft einem Menschen eine gewisse Ur-Identität. Wir haben als Kind eine Ur-Identität aufgebaut und sie verändert sich mit unserem Lebensweg.

Wer bin ich und wo habe ich meine Kindheit erlebt? Wo habe ich als Kind mein erstes Weltbild bekommen? Wo wurde ich das erste Mal selbstständiger? Und wie bin ich daraus gewachsen?

In der Tat ist die Menschwerdung ein sehr wichtiges Ereignis, gefüllt mit Eindrücken und kindlichen inneren Visionen von dieser Welt. Und diese inneren Visionen sind sehr stark und Ursprungsprägend!  Im Erwachsenensein vergessen wir meist diese Visionen, die uns einst so nahe waren! Diese Visionen sind bei jedem Menschen einzigartig angeordnet. Der Mensch wächst heran und wird zu einem selbstständigen Lebewesen. Pflichtbewusstsein und Verantwortung regeln unserem Alltag. Wir funktionieren! Wir reisen durch diese Gesellschaft und werden Erwachsen. Die inneren Visionen nehmen ab oder verschwinden gänzlich! Wir bleiben meistens nicht an den Orten unseres Ursprunges. Wir ziehen um. Wir machen Berufsausbildungen und nehmen eine Arbeit auf. Gründen Familien und die Rollen ändern sich stetig. Wir selbst verändern uns, doch irgendwo in uns lebt unser ganzes Leben lang ein inneres Kind weiter. Wir legen als Erwachsener nicht unser Kind ab, sondern um das Kind herum ist das Erwachsene dazu gewachsen. Es umkleidet das innere Kind wie eine neue Schicht.  

Wer im Leben später eine echte Krise hat, der Ruft um Hilfe. Was soll ich machen? Ist oft alleine und ist verzweifelt. In solchen Situationen ist es manchmal sehr wichtig sich auf seinen Ursprung zu besinnen. In der Therapie kann es sehr wichtig sein in Resonanz mit seiner Ursprungsheimat zu gehen. Vielleicht auch dort hinzureisen, um sich selbst als Kind wieder in Erinnerung zu bringen. Zu fragen, was ist aus Dir geworden und wo bin ich jetzt?

Wer an seiner alten Schule steht und an den Orten seiner Kindheit, der nimmt Resonanz auf mit dem, was war. Und er kann seine Identität und seinem Kind im Inneren sich wieder nähern. Ehrlich gesagt kann so etwas sehr befreiend sein und dabei können sogar viele Tränen fließen!

Man kann mehrmals im Jahr diese Reise unternehmen. Vielleicht auch ein Foto dieses Ortes machen. Und schließlich kann man sogar die Augen schließen und sich diese Orte innerlich aufrufen und spüren, wie die Resonanz als Kind ist und war. So kann sich jeder diese Resonanz als neue Quelle der Identität nutzen. Neue Wege gehen!

Und das innere Kind kann nun anfangen das Erwachsene, was um das Kind herum gewachsen ist anzusprechen. Hallo! Sei nicht traurig! Ich als Kind will helfen und wir fangen neu an!

Als Heilpraktiker für Psychotherapie erinnere ich gerne an diese Resonanz mit seiner Heimat und dem inneren Kind. Sie ist wichtig und für Jedermann im Leben eine wichtige Möglichkeit seine eigene Identität wiederzufinden. Oftmals haben wir sie nämlich verloren!

Anrufen
Email