Nach dem Heilpraktikergesetz!                                                                                                       Klangschalenmassage
wege-der-psychotherapie.de                                                                                       wege-der-klangtherapie.de 

Die Verhaltenstherapie


Der theoretische Ansatz der Verhaltenstherapie geht davon aus, dass alles was wir als Mensch sind auf Lernprozesse zurückzuführen ist. Wir lernen von beginn unseres Lebens alles wichtige kennen. Dabei kann Verhalten erlernt oder auch verlernt werden. Wir lernen von unseren Eltern oder ersten Bezugspersonen.  Wir beginnen schon als Kind bestimmte Verhaltensmuster uns anzueignen, wenn diese Erfolgversprechend sind. Wir lernen Sprache, soziale Interaktionen und wir lernen innerhalb von Familie und Gruppen. Wir lernen uns zu bewegen und uns in unserer Umwelt zurechtzufinden. Wir lernen auch selbstständig zu sein. Und jeder Mensch ist gefüllt mir einem eigenen System voller erlernter Dinge und Fähigkeiten.   


Die Lernmodelle: 

Die Verhaltenstherapie geht von verschiedenen Lernmodellen aus, an dem ein Mensch überhaupt lernen kann. 

> Die klassische Konditionierung (Reiz und Reaktion verbinden sich) 

> Die operante Konditionierung (Konsequenz und Lernen) 

> Das Lernen durch Nachahmung (Lernen durch das Replizieren) 

> Lernen durch Einsicht. (Einsicht kann bestimmtes Verhalten auslösen)  

Diese Methoden sind ausreichend erforscht und beschrieben. 


Die Entwicklungspsychologie: 

Einer, der sehr gute Dienste in der Verhaltenstherapie geleistet hat ist Erik H. Erikson, der die Theorie der psychosozialen Entwicklungsstufen in acht wichtigen Phasen beschrieben katte. 

Ein weiterer Psychologe war Jean Piaget, der maßgeblich zur Entwicklung der Entwicklungspsychologie von Menschen beigetragen hatte. Er beschrieb fünf verschiedene Phasen der menschlichen Entwicklung. Diese bauen in einander auf und sind heute Bestandteil psychologischer Arbeit. 

Beide Psychologen beschrieben also Phasen in denen der Mensch sich stetig in seiner Entwicklung zu einer menschlichen Persönlichkeit vollenden will. Und maßgeblich sind hier die beschriebenen Lernprozesse sehr wichtig dabei!     


Problematisches und der Konflikt: 

Anhand des sogenannten SORKC Models kann eine fachspezifische Verhaltensanalyse erfolgen. Hierbei ist es wichtig die Gefühle, Gedanken und körperliche Reaktionen des Klienten mit einzubeziehen. Dabei werden auch Inhalte des weiteren Umfeldes, wie Familie oder gar das Berufsfeld mit einbezogen. Oftmals fehlen bestimmte Lernmuster, um mit Problemen zurechtzukommen, oder es bestehen zwei gegensätzliche Erfahrungen, die einen Konflikt auslösen können. Aber auch bestimmte Kognitionen müssen neu geordnet oder gar gelernt werden. 

Die Entwicklungspsychologie beschreibt, wie ich beschrieben hatte, verschiedene Phasen der menschlichen Entwicklung. Sollte einer diese Phasen falsch sich ablegen oder nicht angemessen sich entfalten können, so können psychische Probleme auftreten, die Behandlungsbedürftig sein können. Der Mensch ist nun mal auch ein geistiges Wesen und werden bestimmte Entwicklungsprozesse nicht angemessen durchlaufen, so können sich Defizite ausbreiten oder psychische Störungen sich etablieren.  

Das Leben ist ein stetiger Lernprozess und die Verhaltenstherapie versucht diesen Prozess zu korrigieren und wieder neu zu beleben, wenn er nicht möglich ist. Dadurch kann der Klient letztendlich wieder selbstständig im leben zurechtkommen. 

Eine Pflanze, die kein Wasser oder Licht bekommt entwickelt sich nicht weiter ein sie kann eingehen. So ist es auch mit dem Menschen. Es ist ein Grundbedürfnis eines jeden Menschen sich entwickeln zu wollen. Die dafür nötigen Voraussetzungen und Elemente müssen wieder für den Klienten greifbar gemacht werden. 


Die Therapie: 

In der Verhaltenstherapie gibt es eine Vielzahl von Therapiemethoden, die dem betroffenen Klienten helfen können. Dabei wird neues gelernt oder problematisches Verhalten kognitiv umstrukturiert zu einem neuen Muster. Hier soll der Klient eine Hilfe zur Selbsthilfe erhalten, damit er wieder eigenständig wieder zurechtkommen kann. 

Wie diese aussehen kann wird ganz individuell geplant und besprochen.  


In meiner Praxis können verschiedene Verhaltenstherapien zur Anwendung kommen. 

 

Anrufen
Email