Freie Therapieplätze! Keine Wartezeiten!     
Frank Hübenthal - Heilpraktiker für Psychotherapie   

Die Resonanz Therapie

Damit man verstehen lernt, was um einen herum passiert! 


Bei der Resonanz Therapie handelt es sich um eine alternative Therapieform, welche mit Bestandteilen der EMDR Therapie, Hypnose und der Achtsamkeit sowie mit dem Weg des fernöstlichen Metta zusammenarbeitet. 


Welche Problematiken können im Leben auftreten?  

Wir alle kennen solche Situationen. Es gibt Menschen, die uns nicht wohlgesonnen sind. Das kann in der Verwandtschaft sein oder am Arbeitsplatz. Oder es können Menschen sein, die in der Vergangenheit uns geschadet haben. Vielleicht leben diese Menschen auch nicht mehr aber Ihre Worte verrichten in uns weiterhin einen großen Schaden. Sie haben sich als Anker in uns festgesetzt und wirken stark! Diese Menschen lassen uns ganz deutlich spüren, wie feindselig sie uns gegenüber waren und sind. Sie missachten uns oder sie sprechen schlimme Dinge uns gegenüber aus. Wir werden verletzt und leiden darunter. Bei manchen Menschen kann dieses leiden sogar sehr groß sein. Es ist ein Albtraum für so manchen Betroffenen. Für diese Situationen verwende ich eine Therapie die mit Resonanzen arbeitet. 

  • Mein Verwandter hat mich als Kind stetig beschimpft und niedergemacht. 
  • Mein Verwandter hat mir gesagt: "Du bist nichts wert!"
  • Ich weis noch wie er damals sagte: "Du wirst es niemals zu etwas bringen!" 
  • Der Arbeitskollege mobbt mich bei jeder Gelegenheit! 
  • Mein Bekannter macht mich schlecht und beschimpft mich bei jeder Gelegenheit!
  • Ständig bekomme ich diese negativen Mails in sozialen Netzwerken! 
  • usw,.....

  Solche Traumen und Gedanken können sch festsetzen und zu einem Leidensbild führen. 


Phasen der Resonanztherapie: 

Phase 1: Aufklärung über Kommunikation: 

Es ist hierbei ganz wichtig verstehen zu lernen wie Kommunikation zwischen Menschen existieren kann, denn es gibt viele Seiten die eine Botschaft enthalten kann. So werden wir Kommunikationsmodelle besprechen, was eine Botschaft wie aussagen kann. Zudem beschäftigen wir uns bei Bedarf über die Kommunikation in sozialen Netzwerken und wie man sich schützen sollte. 


Phase 2: Das Wissen über die Resonanz: 

Jegliche Kommunikation und Verhaltensweise eines Menschen kann eine Resonanz bei anderen Menschen hervorbringen.  Diese Resonanz wird durch das Wort ausgesprochen oder in Telekomunikationsmedien übermittelt sowie durch das Verhalten erzeugt.  

Wir Menschen sind stetig dabei zu bewerten und zu reagieren. Das ist ein natürlicher Vorgang. Botschaften von anderen können zu heftigen Antwortverhalten bzw. Resonanzen in uns selbst führen.  Bei sehr schönen Botschaften freuen wir uns und bei sehr schlechten Botschaften sind wir unmittelbar betroffen und die Gefühle der Angst können sich einstellen. In Erinnerungen können sich solche negativen Sticheleien sogar als Trauma wirken und ablegen. Es können Flashbacks auftreten und dies bei besonders bösartigen oder schlimmen Botschaften.  


Schritt 3: Aufarbeiten der Traumabotschaften:

Ein wesentlicher Teil der Therapie kommt der Aufarbeitung der negativen Botschaften zu. Dabei wird analysiert woher sie kommen und wie sie wirken. In der Regel führe ich dies auf dem Flipchart durch, wo systemisch und objektiv das Traumabild entworfen werden kann. Es zeigen sich Strukturen des Traumas und wie es wechselweise wirkt und welche Personen dabei mitwirken. Ein Trauma, was objektiv wird und ersichtlich ist kann bearbeitet werden.  


Schritt 4 Die Therapie:  

Die Resonanz Therapie arbeitet mit modernen Therapieverfahren an der aktuellen Problematik des Klienten und im Anschluss werden wir durch fernöstliche Meditationstechniken eine positive lebensbejahende Grundhaltung in uns erarbeiten. . 

Bei der Resonanz Therapie kommt zunächst die EMDR Methode zum Einsatz. Die emotionale Traumabewertung soll so abgemildert werden. Ein weiterer Bestandteil dieser Therapie ist ein Form der Achtssamkeitsmeditation. Dabei wird ganz gezielt geübt die ankommenden Umwelteinflüsse wahrzunehmen und die automatische Resonanzbildung unterbleiben zu lassen. Eben nicht mehr innerlich reagieren zu müssen. Wir trainieren die Anhaftungslosigkeit. Wir müssen ebne nicht immer nur reagieren! 

Die Metta Meditation vermag in uns durch gesprochene innere Weissagungen unsere Resonanzen zu beeinflussen und dies im positiven sinne. Indem wir positive innere Resonanzen üben, so treten diese an die Stelle der negativen Resonanzen und wir sehen zuversichtlicher in die Zukunft. Wohlwollender und positiver. 

Diese Resonanz Therapie bedarf einer ausführlichen Aufarbeitung und einer Individuellen Planung. Der Klient wird schonen an alle Sachverhalte herangeführt. Die professionelle Hilfe eines Heilpraktikers für Psychotherapie ist hierbei sehr wichtig! 

 


E-Mail
Anruf