Nach dem Heilpraktikergesetz!                                                                                                       Klangschalenmassage
wege-der-psychotherapie.de                                                                                       wege-der-klangtherapie.de 


Krankenkassen


Die gesetzlichen Krankenkassen: 

Die gesetzlichen Krankenkassen schließen grundsätzlich keine Versorgungsverträge mit Heilpraktikern ab, obwohl freie Therapieplätze vorhanden sind und sehr gute Qualität geleistet werden kann. Somit sind diese gesetzlichen Krankenkassen nicht verpflichtet die Behandlungskosten für einen Heilpraktiker zu übernehmen. 

So können Sie auch gern zur Überbrückung in meiner Praxis Hilfe bekommen, bis Ihnen ein Therapieplatz bei einem kassenzugelassenen Therapeuten zur Verfügung steht.  


Die privaten Krankenkassen: 

Einige private Krankenkassen erstatten die Behandlungskosten einer Psychotherapie, wenn dies im Vertrag so festgelegt wurde.  Die Höhe der Erstattung ist Vertrags abhängig.  

> Allianz Versicherung

Continental Versicherung

> Debeka

>  R & V Versicherung 

> Signal Iduna Versicherung  


Private Zusatzversicherungen für Heilpraktikerleistungen:

Manche Krankenversicherung, Ersatzkassen oder auch private Versicherungen bieten Heilpraktikerversicherungen an. Meist im Bundle mit anderen Versicherungsleistungen. Die Höhe der erstattungsfähigen Beträge entnehmen Sie ihrem Versicherungsschein.  


Das Finanzamt: 

Die Kosten für einen anerkannten Heilpraktiker können im Rahmen der außergewöhnlichen Belastungen nach § 33 EStG bei einer Einkommensteuererklärung abgesetzt werden. Voraussetzung dazu ist, dass eine ärztliche Bescheinigung über die Notwendigkeit der Behandlung eingeholt wird.  

Sie erhalten auf Wunsch eine Sammelaufstellung ohne Diagnose für das Finanzamt wunschgemäß gern zugesendet.  


Anrufen
Email