Ambulante Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz! 
wege-der-psychotherapie.de   wege-der-klangtherapie.de 


Der Atem der Welt


Den eigenen Atem als Welt Atem erkleben und erfahrbar machen ist Bestandteil dieser Übung. Jedes Lebewesen auf diesem Planeten atmen. Und so komisch es klingen mag, aber alle Lebewesen sind mit diesem Welt Atem irgendwie miteinander verbunden. Unzählige von Lebewesen atmen zu jeder Tageszeit in dieser Atmosphäre. Und Ihr Atem ist einer davon.  


Die Ausbildung der inneren Haltung: 

Wer in der Atem Meditation geübt ist, kann dieses Erleben ausweiten auf den Atem der Welt.    

Wo bin ich, wenn ich atme?

Welchen Anteil am Atem der Welt habe ich?  

Ich bin mit allen Lebewesen verbunden, denn alle teilen denselben Atem.      

Übungsweisen: 


Zu Beginn der Übung setzen Sie sich auf einen bequemen Sessel oder legen Sie sich auf eine Unterlage. 

Kommen Sie zur Ruhe und richten Sie ihre Aufmerksamkeit auf ihre inneren Bilder, die kommen und gehen.  

Lassen Sie diese Bilder ruhig aufkommen und behindern sie diese nicht. Lassen Sie diese  an ihnen vorbeiziehen. 

Nach einer Weile wird es besser und diese aufkommenden Bilder stören nicht mehr. 

Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit nun auf ihre Atmung und spüren Sie wie sie selbstständig einatmen und ausatmen. 

1. Sequenz: Erinnern Sie sich wie es war, als Sie Ihre Atmung selbst ausgeführt haben und wiederholen Sie diese Übung jetzt.

2. Sequenz: Erinnern Sie sich jetzt an das Atmen, wo Sie Energie in sich aufgenommen haben und wie es war, als Sie diese Energie in Ihrem ganzen Körper zu Ihren Körperzellen gelangt ist. Wie diese Energie dort wirkt und verbrauchte Energie Ihren Körper wieder über die Lungen verlässt.

3. Sequenz: Gehen Sie nun mit Ihrer Aufmerksamkeit zu Mutter Erde und spüren Sie den Atem der Welt. Fühle Sie den Planeten Erde und tauchen Sie ein in die Weltmeere. Dort vergegenwärtigen Sie sich wie Algen und Meerespflanzen überall Atmen und den für Sie wichtigen Sauerstoff freisetzen. Vergegenwärtigen Sie sich, wie alle Bäume und Gräser und Büsche und Blumen auf dieser Welt mit Ihnen zusammen atmen und etwas geben, was Sie brauchen. Stellen Sie sich vor, sie sind in direkter Verbindung zu diesen Lebewesen und sie brauchen aneinander.    

Halten Sie sich in dieser Vergegenwärtigung so lange auf, wie sie möchten. Wenn Sie zurückkommen, so öffnen Sie die Augen und atmen Sie 2x tief durch.  

Ich bin mit allen Lebewesen verbunden, denn alle teilen denselben Atem.    


Anrufen
Email