Therapie nach dem Heilpraktikergesetz!                                       
wege-der-psychotherapie.de     wege-der-klangtherapie.de 


Bodyscan

Der Bodyscan stammt ursprünglich auch dem buddhistischen vipassana Tradition. Der Professor Jon Kabbat Zinn hat die ursprüngliche Form in diese Bodyscan Methode umtransformiert, damit wir alle sie auch nutzen dürfen.

Die Bodyscanmethode wird meist auch als Basismeditation der MBSR (Mindfulness-Based Stress Reduction) in der westlichen Welt genutzt, um einen Einstieg in weitere Meditatiionsformen zu ermöglichen. 


Die Ausbildung der inneren Haltung: 

In dieser Meditation geht es um den inneren Wahrnehmung und Achtsamkeit für den eigenen Körper. Den eigenen Körper erleben, wie er da sitzt oder liegt. Ihn kennen lernen mit all seinen Ausdehnungen und wie er reagiert. 

Etablieren Sie Aufmerksamkeit für Ihren Körper. Fühlen Sie die Raummaße und erleben Sie wie er reagiert. Bewerten Sie die Empfindungen nicht und lassen sie auch hier alle störenden  Gedanken, Bilder und Emotionen vorübergehen. 


Übungsweisen:

Sie können diese Meditation im liegen oder im angenehmen Sitzen durchführen.

Beginnen Sie mit einem ruhigen und gleichmäßigen Atmen. Überlassen Sie nach einer Weile das Atmen ihrem Körper selbst.

In den nun folgenden 9 Bereichen des Körpers werden Sie nach und nach in Gedanken vordringen. Nehmen Sie zuerst die Raummaße wahr und fühlen Sie diese Bereiche, wo sie liegen.Versuchen Sie Wärme und Entspanntheit in diese Körperregionen zu fühlen. Wenn Sie aufliegen oder sitzen, spüren Sie den Boden oder die Sessellehne, wie diese sich auf den Körper auswirkt. Wandern sie nach und nach durch alle Bereiche hindurch.  

1.   Bereich = Rechter Fuß rechtes Bein

2.   Bereich = Linker Fuß, linkes Bein

3.   Bereich = Becken, Bauchraum

4.   Bereich = Unterer Rücken, Wirbelsäule

5.   Bereich = Brustkorb, Schulterblätter

6.   Bereich = Rechte Schulter, rechter Arm

7.   Bereich = Linke Schulter, linker Arm

8.   Bereich = Kopf, Gesicht

9.   Bereich = Ganzer Körper 

Zum Ende hin wird noch einmal der ganze Körper als Ganzes wahrgenommen und rückwärts den Körper noch einmal durchgegangen. 

Diese Meditation sollten Sie zu Beginn an mit einem erfahrenen Meditationslehrer üben. Er kann Sie mit seien Worten durch den Körper führen. So ist es erst einmal leichter. 


Anrufen
Email