Therapie nach dem Heilpraktikergesetz!                                       
wege-der-psychotherapie.de     wege-der-klangtherapie.de 

Die Schlafposition


Der Schlaf ist der natürliche Regenerator. Er ist wichtig für die mentale und körperliche Erholung. Die Länge des Schlafens und die Schlafposition sind dabei von großer Wichtigkeit. In der Regel sollte man nachts bis zu 7 Stunden lang schlafen, um dem Regenerationsbemühen angemessen nachzukommen. Eine gute weiche Matratze ist ebenso wichtig wie Frischluftzufuhr und Dunkelheit. All dies hebt die Schlafqualität hervor und trägt zu einem guten Schlaf bei. 

Die Schlafposition ist ebenfalls hierbei wichtig. Es gibt viele unterschiedliche Schlafpositionen, die Sie haben können. Auf dem Rücken, der Seite oder auf den Bauch.  Jede dieser Positionen kann aber durchaus in unterschiedklicher Weise die Gesundheit sehr beeinflussen. 

Das Schlafen auf dem Rücken oder dem Bauch kann für Menschen mit Atemproblemen durchaus anstrengend sein. Das Schlafen auf der rechten Seite kann Verdauungsprobleme verursachen und Verdauungsfördernd kann der Schlaf auf der linken Seite sein.  

Beobachtungen in der Naturheilmedizin haben ergeben, dass der Schlaf auf der linken Seite am besten für den Menschen geeignet ist. Auch in der alten Ayurveda Medizin gilt das Schlafen auf der linken Seite als fördernd für die Entgiftung.  

Die linke Seite wird auch als die dominante Lymphatische Seite benannt. Auf der linken Seite befinden sich die meisten wichtigen Körperorgans wie: Magen, Milz, lymphatisches Gewebe Und sie sind so angeordnet, dass sie durch die Schwerkraft besser funktionieren, wenn auf der linken Seite geschlafen wird. 


Das Schlafen auf der linken Seite fördert: 

> Der Kreislauf der Lymphflüssigkeit hat es auf der linken Seite besser, weil die Schwerkraft mit ihr arbeitet! 

> Die Aktivität der Milz.wird durch die Schwerkraft entlastet. (Reinigung und Entgiftung des Blutes)  

> Die Magensäfte ruhen im Magen. Wenn Sie auf der rechten Seite schlafen, so fließen die Magensäfte in die Speiseröhre zurück und können Sodbrennen verursachen.

>  Auch die Bauchspeicheldrüse befindet sich auf der linken Seite. So wird die Verdauung gefördert. Liegen Sie auf der rechten Seite, so drückt die Bauchspeicheldrüse auf den Magen.  

> Das Herz kann leichter das Blut pumpen, wenn Sie auf der linken Seite schlafen. Die Hauptschlagader ist vom Herten weg nach links gebogen. Schafen Sei also auf der klinken Seite, so begünstigt die Schwerkraft das Herz.  

> Die Wirbelsäule wird weniger Beansprucht wenn Sei auf der linken Seite schlafen, weil weniger Gewicht auf ihr lastet.


Wenn Sie eingeschlafen sind, so wird der Körper sich öfters nachts bewegen. Dies macht er üb die Durchblutungssituationen auch bei den Auflageflächen abzuwechseln. Zudem wird die Schwerkraft genutzt, um Körpersäfte in Gang zu setzen.  Nach ca 3 - 6 Stunden wird der Mageninhalt entleert und die zu verdauende Nahrung gelangt über den 12 Fingerdarm in den Dünndarm. Dann kann man auch mal auf der linken Seite liegen ohne Probleme. 

Wer also Schlafprobleme hat, sollte auch abklären, ob seine Schlafqualität und die Schlafposition die richtige ist. 


Anrufen
Email